• Thomas Brumann

Oster-Tour mit Martina u. Robert

Aktualisiert: 26. Juni

Wir trafen uns mit Martina und Robert im Hafen für unsere Ostertour. Robert, der Rentner hatte vorher die Aufgabe für uns alle einzukaufen, was wir so für 5 Tage benötigen.

Die Kojen wurden schnell bezogen und alles an Lebensmittel und Getränke verstaut. Danach ging es zum (Riva Beef Club) in die Havelauen. Beim Verlassen des Restaurants sprach Ramon uns an, wo wir hinfahren werden. Auf unsere Antwort in Richtung Brandenburg gab er uns eine Visitenkarte von seinem dortigen Restaurant (Al Dente) mit. Morgens ging es nach dem Frühstück los, die Havel mit gemäßigter Reisegeschwindigkeit runterzufahren. Die Bäume und Sträucher werden langsam grün und die Natur erwacht. Die erste Nacht haben wir in Brandenburg im Hafen Werft verbracht. Das Essen im Restaurant Al Dente war wie erwartet super. Am Morgen sind wir noch kurz in die Stadt zum Einkaufen gegangen, um noch einige restliche Sachen zu besorgen. Danach am späten Vormittag hieß es „Leinen Los“ und dann immer weiter die Havel runter nach Pritzerbe. Breitling See, Plauer See und dann wieder auf die Havel. Am späten Nachmittag kam Pritzerbe in Sicht. Wir bekamen den letzten freien Liegeplatz zugewiesen, den es noch gab. Was ein Glück! Wir fuhren mit der Fähre rüber an das andere Havelufer, um zum Restaurant und Straßenfarm zu kommen. Das Restaurant machte erst um 18:00 Uhr auf und deshalb warteten wir auf dem gegenüber liegenden Friedhof. Nichts los hier im Dorf. Der Friedhof war auch nur zur Hälfte belegt. Nach dem Essen ging es zurück zum Schiff und wir verbrachten eine ruhige Nacht. Am nächsten Morgen ging es wieder zurück in Richtung Werder (Havel).


17 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen