• Thomas Brumann

12. Tag Müritz 2021

Aktualisiert: 11. Apr.



611 Stunden, 343 l Diesel, Wind aus Nord-Ost Heute verlassen wir Waren. Die Sonne scheint und der Wind ist kaum zu spüren. Mit dem Jabelschen See wird es wohl nichts. Man hat uns gesagt das die Zufahrt sehr verkrautet seien soll und das Äste im Wasser liegen. Wir fahren an der Einfahrt vorbei über den Fleesensee nach Malchow. Am Wasserwander-Rastplatz noch vor der Drehbrücke machen wir fest. Der Wind hat aufgefrischt, so auf 4 Bft. Wir legen uns neben eines 12 m langes Kuhnl Boot. Keiner von denen hat beim Anlegen geholfen. Die haben sich einfach weggedreht und sind gegangen. An den Klampen kann man sehen wie sie festgemacht haben und das sie keine Ahnung haben. Die legten auch mit einem großen Knall ab. Der Steg hat nun sein Kopfstück verloren. Die haben sich nur kurz umgedreht und sind weitergefahren. Wir haben uns beim Hafenmeister angemeldet und machen einen kleinen Stadtspaziergang durch Malchow. Heute Abend gehen wir ins Klosterrestaurant zum Essen.

8 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen